Frage: Was ist das Wichtigste, das ich über die Kohlenhydrataufnahme wissen muss?

Antwort: Zwei Worte – Glykogen und Insulin. Glykogen sind in die Muskeln eingebettete Energiedepots für Kohlenhydrate. Wenn du genügend Kohlenhydrate isst, füllen sich diese Energiespeicher auf und erlauben es dem Körper, in Nahrungs- und Ergänzungsform zugeführtes Protein zum Aufbau neuer Muskelmasse zu verwenden. Bist du „knickerig“, was deine Kohlenhydrataufnahme betrifft, leeren sich die Speicher recht schnell, mit der Folge, dass Protein als Brennstoff herhalten muss und daher nicht für Muskelaufbauprozesse zur Verfügung stehen kann.

Darüber hinaus erhöhen Kohlenhydrate die natürliche Freisetzung eines Hormons namens Insulin, das als kraftvollstes anaboles (muskelaufbauendes) Hormon des Körpers eingeschätzt wird. Insulin ist sehr vielseitig, schleust sowohl Aminosäuren als auch Glukose (grundlegendste Kohlenhydrateinheit) in die Muskeln, um Reparatur und Erholung zu unterstützen. Um deinen Körper aufzubauen, musst du Kohlenhydrate zu einer Hauptzutat in deinem Ernährungsplan machen. Versuch mindestens 4,4 g pro kg Körpergewicht am Tag zu dir zu nehmen, während „Hardgainer“ sogar bis zu 6,6 g Kohlenhydrate einplanen sollten. Das entspricht einer täglichen Kohlenhydrataufnahme von 400 bis 600 g für einen 90 kg schweren Sportler.

Frage: Was ist das Wichtigste, das ich über die Kohlenhydrataufnahme wissen muss?
5 (100%) 1 vote

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*