Trizeps Sehnenentzündung am Ellenbogen – Ursachen, Behandlung, Vorsorge

Trizepssehnen Entzündung am Ellenbogen © Dessie - Fotolia.com

Eine Trizeps Sehnenentzündung am Ellenbogen oder auch an anderen Stellen kann deinen Alltag und dein Muskelaufbautraining massiv einschränken, da sich die Entzündung sofort als ziehender, stechender oder brennender Schmerz bemerkbar macht. Speziell wenn die Sehne in Bewegung gerät oder sich in einer bestimmten schmerzverursachenden Position befindet und der Schmerz punktuell zu spüren ist. Manchmal entwickelt sich aus solch einer Trizeps-Sehnenentzündung sogar eine leichte Schwellung oder die Entzündung wird chronisch, wenn sie nicht richtig behandelt wird. Nun fragst du dich bestimmt zunächst, wie solch eine Entzündung überhaupt entsteht…

Was sind die Ursachen einer Trizeps Sehnenentzündung (am Ellenbogen)?

Im Bodybuilding und Fitnessbereich ist die Sehnenentzündung des Trizepsmuskels am Ellenbogen die Folge einer langanhaltenden Überlastung der Arme. Die Trizeps-Sehnen sind besonders oft betroffen, weil sie bei sehr vielen Übungen belastet werden. Oft treten diese Probleme durch ein zu intensives Training mit zu viel Gewicht auf. In der Regel neigt man bei Verwendung von zu viel Gewicht zum Vernachlässigen der Technik, was dann eine Verletzung relativ schnell in die Wege leiten kann. Trainierst du nämlich über einen längeren Zeitraum hinweg mit zu hohem Gewicht, unter der eine saubere Ausführung leidet, werden Sehnen kontinuierlich überbelastet. Und das führt dann zu dieser schmerzhaften Entzündung.

Aber warum kommt er eigentlich dazu, dass Sehnen überbelastet werden und der Muskel bleibt ganz? Der Grund dafür ist, weil Sehnen und Bänder viel länger brauchen, um sich an die Belastung anzupassen. Muskeln werden um ein vielfaches besser durchblutet und mit Nährstoffen versorgt, was die Regenerationszeit natürlich verkürzt. Die Sehnen hingegen brauchen für die Anpassung einfach länger. Wenn man das in seinem Training und seinem Trainingsplan nicht berücksichtigt, wird man früher oder hoffentlich später so eine Entzündung (in der Regel am Ellenbogen, weil man dieses Gelenk und die Sehnen dort sehr oft braucht: Bankdrücken und andere Brustübungen, Schulterdrücken & Nackendrücken, alle Trizeps-Übungen) erleiden.

Welche Behandlungsmöglichkeiten hast du?

  • Zunächst solltest du die betroffene Stelle sofort gut kühlen (max 15 Minuten am Stück, dann 30 min Pause und dann wieder), wenn du bereits leichte Symptome (also Schmerzen) verspürst. Einerseits linderst du so die Schmerzen und andererseits hinderst du die Entzündung daran sich zu verschlimmern. Am Tag drauf solltest du dann aber mit (leichter) Wärme an die betroffene Stelle gehen, denn wie gesagt sind Sehnen nicht so gut durchblutet und das kann man durch Wärme ändern. Ach und in der Regel werden die Schmerzen / Belastungsschmerzen erst etwas schlimmer, bevor sie weniger werden, also abklingen. Das ist ganz gut zu wissen, damit man sich paar Tage nach der Entstehung nicht wundert und fragt, was los ist. Es wird also erst etwas schlimmer, bevor es besser wird. Wie so oft im Leben :-P.
  • Des Weiteren ist es wichtig, dass du fürs erste (5-7 Tage) jegliche Belastung (durch Training usw.) des betroffenen Armes einstellst, damit die Entzündung mit der Zeit nicht chronisch wird.
  • Neben dem Wärmen (max 15 Minuten am Stück…) hat sich auch (leichtes) Dehnen des betroffenen Bereiches sehr bewährt, wobei die Dehnung an dieser Stelle natürlich keine (unnatürlichen) Schmerzen bereiten oder verursachen sollte. Eine regelmäßige und leichte Dehnung reicht hier vollkommen. Das fördert ebenfalls die Durchblutung der Sehne und fördert die Heilung. Das solltest du so lange machen, bis die Sehne wieder ok ist. Und gerne kannst du das dann auch gleich regelmäßig machen, damit die Sehne auch weiterhin gut durchblutet wird.
  • Wenn du starke Schmerzen haben solltest, kannst du auf schmerzstillende und entzündungshemmende Mittel zurückgreifen, wobei du bei starken Schmerzen sowieso zu deinem Arzt gehen solltest. Das sollte für dich keine Frage sein. Selbstmedikation ist eher ein Schuss ins Blaue, weil du in der Regel nicht weißt was genau los ist. Ein kleiner Besuch beim Doc sollte dir dein Körper schon Wert sein.
    Zudem solltest du während der Einnahme von schmerzstillenden Mitteln nicht davon ausgehen, dass die Sehne wieder ok ist weil kein Schmerz mehr in dem Bereich vorhanden ist. Wenn du wissen willst, ob die Sehne wieder bereit für ein Training ist, musst du das schon ohne Medikamente im Körper in Erfahrung bringen.
  • Nach dem Abklingen der Entzündung solltest du nicht sofort wie gewohnt in das Training einsteigen, sondern mit langsamen Schritten und mit sehr leichtem Gewicht deine Übungen ausführen und die Sehne wieder an die Belastung heranführen. Hier geht es jetzt erstmal noch nicht den Muskel, sondern immer noch um die Sehne und ihren Heilungsprozess. Und natürlich solltest du dich ab sofort viel besser aufwärmen, als du es bisher gemacht hast.
  • Weiterhin wird manchmal auch noch nach dem Abklingen der Entzündung empfohlen den betroffenen Bereich weiterhin mit Wärme zu behandeln, was die Regeneration des Bereiches wie gesagt fördert.

Wenn du dir unsicher bist oder die Schmerzen bereits sehr stark sind, geh auf jeden Fall einfach mal ganz unverbindlich zu (d)einem Arzt bzw. (d)einem Physiotherapeuten. Viele machen den Fehler und gehen erst zum Arzt, wenn die Schmerzen unerträglich sind. Der Arzt wird deinen Ellenbogen entweder röntgen oder eine Ultraschalluntersuchung durchführen. In manchen Fällen verschreibt er Cortison oder legt den Betroffenen eine Gipsschiene an. Reden kannst du mit deinem ja Arzt immer!

Dauer einer solchen Verletzung /Entzüdung

Also die Heilungsdauer kann sich je nach schwere der Verletzung / Entzündung in einem Zeitraum von 1 Woche bis zu 3 Monaten bewegen. Ja, das klingt garnicht gut, also pass auf deine Ellenbogen und Sehnen auf.

Und zu guter Letzt: Wie kannst du Trizeps Sehnen-Entzündungen (besondern am Ellebogen) vermeiden?

Ellenbogen und Schultergelenke sind leicht anfällig für Verletzungen, daher solltest du diese Gelenke wirklich immer gut aufwärmen. Daneben solltest du dir folgende Tipps zu Herzen nehmen:

  • wärme dich wie gesagt einfach gut auf und sorge für einen ersten Pump im Muskel (Förderung der Durchblutung)
    Kleiner Tipp, um den Pump im Muskel zu fördern: Citrullin
  • beginne mit leichten Gewichten und steigere dich nach und nach
  • achte auf korrekte und saubere Ausführung bei allen Übungen
  • achte auf Trainingspausen (Regeneration)
  • übertreibe es nicht mit den Gewichten, um vielleicht andere zu beeindrucken
  • stärke deine Unterarmmuskulatur
  • vermeide einseitige und zu intensive Trainingsreize
Trizeps Sehnenentzündung am Ellenbogen – Ursachen, Behandlung, Vorsorge
4.5 (90.48%) 42 votes

5 Kommentare zu Trizeps Sehnenentzündung am Ellenbogen – Ursachen, Behandlung, Vorsorge

  1. Ohja…das kenne ich… habs auch mit kühlen behandelt und ging bis jetzt immer brav weg.
    Hatte das bis jetzt 4-5 mal seit dem ich Trainiere und kühlen und leicht in Bewegung halten hat echt immer geholfen. Am längsten dauerte es 3 Wochen und am kürzesten 1 Woche etwa….! Je nachdem wie schwerwiegend die Entzündung war.

    Um das zu verhindern ist Aufwärmen und korrekte Ausführung der Übung hier A und O.

  2. Hallo, ich habe mit 16 Jahren angefangen zu trainieren ( 2 Jahre lang ) nun habe ich schon seid 4 Jahren die Schmerzen am ellembogen. Diese sind schon wohl chronisch. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht ??
    Was Kann ich tun um diese weg zu bekommen ?????

  3. Ach ja und die scherzen treten nicht mehr bei Belastungen des Armes auf, sondern einfach so, mal mehr und mal weniger. Habe manchmal 3 Tage keine Beschwerden und dann tut der Arm wieder weh. Habe dies auch beidseitig.

  4. Wichtige Frage: Ist es auch eine Entzündung wenn die Schmerzen nur während der Belastung auftreten oder ist es dann einfach nur zu viel Gewicht?

  5. Habe es auch schon 4 Wochen einmal mehr einmal weniger kann keine Nasenbrechen Übung mehr machen. BITTE UM HILFE

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*