Trizeps Übungen für zuhause ohne Geräte und Hanteln

trizeps übungen ohne geräte © HP Photo - Fotolia.com

Es gibt Trizeps – Übungen, die man super auch zuhause durchführen kann und diese möchte ich dir hier nun Vorstellen und etwas beschreiben, damit es keine Verletzungen gibt! Bei den Trizeps Übungen handelt es sich um Dips (mit den Armen nach hinten) und enggefasste Liegestütze. Ich habe zur Verdeutlichung wieder Videos eingebaut, jedoch möchte ich auf eine Beschreibung nicht verzichten, denn ich möchte nicht, dass du was falsch machst! OK, kommen wie jetzt also zu den Übungen.

Dips für den Trizeps

Anleitung für Trizeps-Dips:
Also um Dips machen zu können, brauchst du kein Fitness-Studio und auch keine Fitnessgeräte. Es reichen zwei Bänke, die stabil auf dem Boden stehen. Aber es klappt auch super an der Bettkante und einem Stuhl (wo du deine Beine drauflegen kannst). Also, so wie im Video positionieren, dabei besser die Hände an der Bettkante haben, denn das Bett ist schwerer und stabiler! Wenn du in der Position bist, lass deinen Oberkörper runter, bis du eine erste Dehnung spürst. Das ist der Punkt, an dem du dich wieder hoch drücken solltest. Bei dem Bewegungsradius kannst du gerne rumprobieren und auch variieren. Der Eine ist etwas beweglicher und der Andere weniger, also kann man da keine festen Vorgaben machen.

Kickbacks

Anleitung für Kickbacks:
Bei Kickbacks werden eigentlich Kurzhanteln verwendet, aber wenn man keine hat, kann man auch 2 relativ schwere Flaschen, oder was ähnliches, nehmen. Im Video werden die Kickbacks mit beiden Armen gleichzeitig gemacht, aber das muss nicht sein. Du kannst du Übung auch mit dem Arm separat durchführen. Das würde ich auch eher empfehlen, weil du dich so besser auf den jeweiligen Muskel fokussieren kannst. Also wenn du die Kickbacks mit einem Arm machen möchtest, dann lehn deinen Oberkörper recht weit nach vorne und stütz dich mit einem Arm auf deinem Knie ab. Mit dem freien Arm nimmst du dann das Gewicht und hebst den Oberarm an, sodass er waagerecht zum Boden ist. Der Oberarm muss auch immer in dieser Position bleiben! Hier soll nur der Unterarm bewegt werden! Zum Bewegungsablauf kann man noch sagen, dass du hier ruhig den Arm am Ende ganz durchdrücken kannst. Hier empfehle ich ein eher leichtes Gewicht, weil  man sonst nicht genügend saubere Wiederholungen schafft.

Zum Schluss kannst du noch Liegestütze, wie beim Bursttraining ohne Geräte beschrieben, machen. Hier solltest du aber die Hände etwas enger nehmen, als bei den eigentlichen Liegestützen.  Etwa Schulterbreit, oder sogar enger könntest du mal probieren. Du kannst und solltest auch gerne bei der Armposition variieren.

Und hier kannst du dir einen Trizeps Trainingsplan ohne Hanteln und Geräte oder, wenn du doch Hanteln hast, den Trizeps Trainingsplan mit Hanteln anschauen und einfach loslegen!

Und zur Ausführungsgeschwindigkeit, wie bei allen Muskelaufbau Übungen, rate ich dir auch verschiedene Geschwindigkeiten zu probieren. Mal etwas schneller und mal etwas langsamer. Du findest schon deine optimale Ausführungsgeschwindigkeit!


Lust auf Bewerten?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*