Frage: Sind Eier gut für Muskelaufbau?

Antwort: Da viele Menschen beim Wort „Ei“ als Erstes an „Cholesterin“ denken, wird häufig darauf vergessen, welch wichtige Rolle das Hühnerei als wichtiger Bestandteil unserer Ernährung spielt. Dieses Nahrungsmittel enthält nicht nur relevante Mengen an Aminosäuren und Mineralstoffen, sondern auch fast alle Vitamine, welche dein Organismus benötigt. Das Ei wirkt außerdem, in ausreichenden Mengen und im richtigen Zustand verzehrt, unterstützend beim Aufbau von Muskeln.

Wie viel Eiweiß, KH, Fett und kcal hat ein Ei?

Nährwertangaben zu einem Ei:

Kohlenhydrate: 0,4g
Eiweiß: 8g
Fett: 6,7g
kcal: 93

Das Hühnerei ist vor allem hinsichtlich seines Fett– und Kaloriengehalts besser, als sein Ruf: Der Brennwert liegt bei 156 kcal pro 100 g essbarem Anteil und ca. 6 g Fett pro Ei. Im Eidotter sind außerdem enthalten gesunde Fettsäuren wie Lecithin, welche einen positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel haben. Daher gilt: Wenn du Eier mit Maß und Ziel verzehrst, sind sie nicht schädlich für deine Gesundheit.
Neben den enthaltenen Mineralstoffen wie Magnesium, Eisen, Kupfer, Phosphor, Zink, Selen, Kalium und Kalcium, deckt ein mittelgroßes Hühnerei außerdem den täglichen Bedarf an Vitamin D bis zu etwa 35 %, den an Vitamin B12 zu rund 38 %. Dieses B12 ist wiederum für die Herstellung von Carnitin notwendig, das deinen Körper beim Fettverbrennen unterstützt.
Weitere enthaltene Vitamine sind unter anderem A, E, K, B6 und Biotin. Vitamin C wirst du allerdings vergeblich suchen, da sich dieses erst während der Brut bildet.
Du solltest allerdings darauf achten, Eier von freilaufenden Hühnern, die auch Pflanzen, Insekten und Würmer fressen können, zu kaufen, da diese erheblich gesünder sind. Sie enthalten bis zu sechs Mal mehr Vitamine, doppelt so viele gesunde Omega-3-Fettsäuren und um ein Drittel weniger Cholesterin.

Warum sind Eier gut für Muskelaufbau?

Durch die oben genannten Inhaltsstoffe und mit einem Eiweißgehalt von ca. 12,8 % sind Hühnereier echte Protein – und Muskelaufbaukraftpakete, wobei dieses Protein mit einer biologischen Wertigkeit von 100 voll und ganz für den Aufbau der Muskelmasse genutzt werden kann – die biologische Wertigkeit von 100 beim Ei gilt als Vergleichswert für andere eiweißhaltige Lebensmittel.
Da das meiste Fett im Eidotter steckt, solltest du als Sportler nicht mehr als ein ganzes Ei pro Tag verzehren und stets drei Mal mehr Eiweiß als Eigelb konsumieren. Also ein ganzes Ei + 2 oder mehr Eier ohne Eigelb.
Es wird außerdem empfohlen, auch wenn es Legenden wie Rocky Balboa anders vorgemacht haben, Hühnereier nie roh zu verzehren, da das im ungekochten Eiweiß enthaltene Protein Avidin das Vitamin Biotin binden und somit biologisch unwirksam machen kann. Der daraufhin entstehende Mangel könnte zu Haarausfall, Dermatitis oder neurologischen Störungen führen. Eine weitere Gefahr stellen die in rohen Eiern unter Umständen enthaltenen Salmonellen dar. Außerdem wirkt sich ungekochtes Eiweiß kontraproduktiv auf deinen Muskelaufbau aus, da es nur schlecht resorbiert wird.

Fazit zum Ei im Bezug auf Muskelaufbau

Eier sind als wahre Proteinkraftpakete optimal zur Unterstützung bei deinem Muskelaufbau geeignet. Sie sind nicht nur gesund, vor allem wenn du Eier von „glücklichen Hühnern“ kaufst, sondern auch bezüglich ihres Cholesterin- und Fettgehalts besser als ihr Ruf. Als Sportler solltest du jedoch darauf achten, mehr Eiweiß als Eigelb zu dir zu nehmen und die Produkte nie roh zu verzehren, da sich ansonsten unter Umständen ein Biotinmangel einstellt. Außerdem wird ungekochtes Eiweiß nur schlecht von den Muskeln absorbiert und damit wirkungslos.

Frage: Sind Eier gut für Muskelaufbau?
4.07 (81.33%) 45 votes

9 Kommentare zu Frage: Sind Eier gut für Muskelaufbau?

  1. Also ich esse auch regelmäßig Eier wegen der guten biologischen Wertigkeit und weils einfach schmeckt 🙂 !
    Schön Spiegeleier.
    Aber ich glaube ich esse zu viel Eigelb :-P.

    Grüße.
    Bryan

  2. Bin auch ein Fan vom Ei :-P!
    Hab auch schon so Sachen gesehen wir Ei-Eiweiß aus dem Tetrapack…. aber… puh… der Sache traue ich nicht so ganz.
    Besser frische Eier! Ne!?

  3. Ich esse auch relativ viele Eier. Schade, dass sich das Gerücht mit dem Cholesterinspiegel so lange hält. Gesunde Menschen können problemlos mehrere Eier am Tag essen. Gerade wenn man Sport macht. Gekochtes Ei, Spiegelei, Rührei. Alles lecker.

  4. Es gab zeiten da habe ich ueber
    100 STUECK PRO WOCHE gegessen und
    Fasst wenige abstriche am eigelb
    Gemacht. Dadurch habe ich mir die
    teuren eiweissuplemente gespart.
    Zwischenzeitlich bin ich 62 jahre
    Esse immer noch fleissig 40-50eier pro woche in allen varianten .bin fit fuehle mich gut und bin erfolgreicher im kdk als je zuvor .

  5. Ich persönlich finde Eier super – besser als irgendwelche Ersatzstoffe für Veganer oder – schlimmer noch – Pülverchen. Wenn etwas in der Natur vorhanden und gesund ist, warum soll man es dann nicht genießen? Ich esse manchmal sogar mehr Eier am Tag, also 2-3. Aber da muss vielleicht jeder seine eigene Grenze finden.

  6. Ich esse morgens 6 Eier als rührei und später die restlichen 4. Nicht jeden tag aber fast jeden. Aber werde in Zukunft das Eigelb reduzieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*