Proteinriegel selber machen – 2 geile Rezepte + Anleitung –

Protein Riegel Zutaten © MoreMuscles.de

Oft hat man nicht die Zeit oder Lust sich immer eine ganze Mahlzeit aus eiweißreichen Lebensmitteln zu machen um seine Muskeln mit Eiweiß zu versorgen, welches man allerdings dringend zur Regeneration braucht. Deswegen gibt es mittlerweile auch zahlreiche Eiweißriegel und Proteinpulver, die man kaufen kann. Hier möchten wir dir eine super Alternative zeigen, wie du sehr nahrhafte und gesunde Protein Riegel selber machen kannst. Die Zeit, die du dafür brauchen wirst, sind lediglich 10 Minuten für die Zubereitung und 25 Minuten für die Backzeit. Und es ist kinderleicht. Also…los gehts:

Zutaten für die selbstgemachten Protein Riegel – Das brauchst du:

  • 200g Haferflocken
  • 500g Magerquark
  • 6 Eier
  • 60g Whey (Geschmaksrichtung je nach Lust und Laune)
  • 60g gehackte Mandeln
  • 15ml Süßstoff

 

Nährwertangaben für die Protein Riegel

LebensmittelKH:Eiweiss:Fett:kcal:
200g Haferflocken114g25g14g682
500g Quark19,5g64,5g1g335
6 Eier2,4g48g40,2g576
60g Whey1,56g51g1,74g228
60g gehackte Mandeln1,8g15,54g32,76g375.6
15ml Suessstoff0g0g0g0
Summe:139,26g203,95g89,7g2196.6
Pro Riegel bei 16 Stueck8,7g12,7g5,6g137.28

Anleitung zum Herstellen der Proteinriegel – So wird’s gemacht: (Dauer ca. 35 Min)

Schritt 1:

Gib alle Zutaten in eine große Schüssel

Schritt 2

Verrühre alle Zutaten in der Schüssel (am besten mit einem elektrischen Handmixer)

Schritt 3:

Leg ein Backblech mit Backpapier aus und verteile die Masse etwa 2 cm hoch auf dem Blech und schieb es in den vorgeheizten Ofen (180°).

Schritt 4:

Nach ca. 25 Minuten ist die Riegelmasse goldbraun gebacken und sollte erstmal auskühlen. Anschließend kannst du die Masse in etwa 16 handliche Riegel schneiden.

Schritt 5:

Fertige selbst gemachte Protein Riegel © MoreMuscles.de

Fertige selbst gemachte Protein Riegel © MoreMuscles.de

 

Und fertig sind die hausgemachten Protein Riegel.

MIt diesen Eiweiß Riegeln kannst du dich und deine Muskeln über den ganzen Tag hinweg mit guten Kohlenhydraten, gesunden Fetten und genug Eiweiß versorgen, die so wichtig für die richtige Ernährung beim Muskelbau sind.

Und natürlich kannst du auch ein wenig mehr Protein Pulver verwenden um den Eiweißanteil zu erhöhen! Probier es einfach mal aus und lass es dir mal schmecken!

Update: Hier möchten wir euch noch eine andere Variante vorstellen

Und zwar mit weißen Bohnen 🙂 was auf jeden Fall eine kalorienärmere Variante ist (könnt es ja mal testen)

Weiße Bohnen Proteinriegel

Weiße Bohnen Proteinriegel

Zutaten für die weiße Bohnen Proteinriegel Variante:

  • 250g weiße Bohnen
  • 1 Ei
  • 15g Whey (zb. Schokogeschmack)
  • 10g Dinkelmehrl Typ 630
  • 7g Bakcpulver
  • Süßstoff
  • etwas Wasser

Alles einfach in einer großen Schüssel vermischen und mit einem Pürierstab pürieren. Für mehr Riegel, einfach alles mal 2 nehmen.

Nährwerte der Riegel aus weißen Bohnen

Lebensmittel:KH:Eiweiss:Fett:Kcal:
250 g weisse Bohnen50g13,75g0,75g240
1 Ei0,4g7,9g6,7g93
15g whey z.b. Schoko0,66g11,7g0,66g57.6
10g Dinkelmehl Typ 6306,89g1,24g0,13g34.9
7g Backpulver1,57g0g0g6.72
Suessstoff0g0g0g0
etwas Wasser0g0g0g0
Summe:59,52g34,59g8,24g432.22

Proteinriegel selber machen – 2 geile Rezepte + Anleitung –
4 (80.71%) 397 votes

52 Kommentare zu Proteinriegel selber machen – 2 geile Rezepte + Anleitung –

  1. Gemacht, gegessen, verliebt 😛 !

    Suuuper Rezept!!! Könnte das echt jeden Tag essen… puh.

  2. Ich auch! 😛 ! haha, naja ok… also meine Freundin.
    Aber ich habe geholfen. Und es ist echt sooo einfach, ich glaub in 5 Minuten hatte wir alles im Backofe. Und in der Zeit war Ofen auch schon vorgeheizt!

    Hab jetzt auch noch weitere Eiweißpulvergeschmacksrichtugnen bestellt um andere zu probieren 😛 !

    Echt … dass man sowas nicht fertig kaufen kann.

    Sowas könnte sich Fitness-Studios hier mal abschauen!

  3. Ah die Studios verkaufen ja auch nur den üblichen Mist und das auch noch teurer als notwenidig. Wollen sich da noch ein wenig dazuverdienen. Da mache ich die auch lieber selber! Und die schmecken halt auch echt einfach besser… das muss man einfach sagen.

  4. …habe sie gerade frisch aus dem Backofen geholt!
    Ein Traum :)) sehr sehr lecker!!!

    Meine frage wäre jetzt wann die Riegel am besten zu Essen sind, speziell im Blick auf das Training?

  5. kannste zwischendurch essen so als ,,Snack´´ man sollte ja am besten alle 1-2 stunden etwas essen perfect für die arbeit oder zur schule ..

  6. Schmeckt absolut garnicht! Wie kann man sowas Essen? Hab paar Kumpels die das au h getestet haben und die sind der gleichen meinung

  7. Leu, dann hast du sicher was falsch gemacht :-P.
    Ich betreibe schon seit Jaaahren Fitness und finde diese Riegel toll.
    Ne super Ergänzung…also wenn man arbeitet zum Beispiel. Gesünder gehts kaum noch… was solche Riegel angeht. Die aus dem Supermarkt kannste in die Tonne werfen. Aber selber gemachte… *Daumen hoch*

  8. Ich habe gestern die Riegel genau nach dem Rezept gemacht und mein Fazit ist, dass sie nicht wirklich schmecken. Man kann sie essen aber besonders lecker sind die Riegel nicht 🙁

  9. Also ich weiß nicht… bei mir war alles gut. Hast du genug Süßstoff rein? Vielleicht solltest du einfach mehr rein machen, wenn dir das so nich schmeckt. Mir persönlich reicht die Menge da. Vielleicht haste ja auch ein nicht so dolles Proteinpulver genommen…. das kann dann natürlich passieren :-P.

  10. Gemacht und für gut befunden.
    Kann man gut essen, kenne schlimmeres.

  11. Mega lecker, durch die Mandeln sehr episch geile gesunde Fette!
    Ich mache dann verändere auch gerne und kreieren an Rezepten herum.

    Mein Tipp:
    1 gestrichenen Teelöffel Backpulver hinzu
    Und die Mandeln in gehobelter Version 30g in den Teig & 30g auf dem Teig andrücken
    Schwubs hat man etwas wie einen kleinen Kuchen!

    Für die nächsten Riegel werde ich es ohne Eigelb, das heißt nur mit Eiklar versuchen um den Fettgehalt zu reduzieren.
    Gestern hab ich zwar schon 48 von den Riegeln gebacken, dennoch mache ich mich gleich direkt wieder an den Herd 🙂

    Hervorragend !!:-)

  12. sehr lecker und auch deutlich billiger als sich fertige zu kaufen ^^

    habe nur ein problem :
    bei mir geht die masse im ofen auf wie kuchen oO
    kannmir jemand helfen?

  13. ja, das ist doch normal, dass das hoch geht :-P.
    Ich glaube du machst die Masse nicht flach genug. Also nimm entweder ein größeres Blech, oder verteil weniger Masse auf deinem Blech, so dass sie flacher ist! ok? Ich gaube das müsste echt daran liegen.

  14. Ok hab gedacht die werden härter^^
    Ich werde es beim nächsten mal berücksichtigen.
    Danke 🙂

  15. Ich finde die suuuuuper!!!!! Meinem Freund schmecken die nicht so gut weil er diese weiche Konsistenz(durch den quark) von den Riegeln nicht mag, um so mehr hab ich für mich juhu
    😀 😀

  16. Hab dies als mein Grundrezept verwendet. Es ist so einfach, wem die nicht schmecken muss nur ein wenig Kreativität einfliessen lassen. Habe schon ein dutzend verschiedene Varianten ausprobiert.
    Beispiel:
    – Cranberries (gut für die Blase) darunter um das Ganze feuchter zu haben.
    – In der Backwarenabteilung gibts kleine Caramelwürfelchen (schmeckt super!) natürlich an Stelle des Süssstoffs.
    – Auch kann man nur die Hälfte an Haferflocken nehmen und dafür Kokosraspeln (wird trockener), verschiedene andere Nüsse/ Kerne, Leinsamen (gut für die Verdauung, Herz usw.).
    – Die gehackten Mandeln in der Pfanne ohne Oel anrösten. Im Honig geröstet (wieder kein weiterer Süssstoff nötig) auch lecker.
    – Nach dem backen mit dunkler flüssiger Schokolade überzogen (ohne weiteren Süssstoff).
    usw.
    -ausprobieren. Los!

  17. Hab die Dinger gerade zubereitet und muss sagen, dass die echt ballern mit Vanille Pulver !
    Noch 70% ige kakao-schoko-Glasur druff und ab geht das!:)

  18. Hi,
    Habe die heute auch mal probiert, mit Cranberries und Salatsamenmischung? Echt super!!
    Bei mir sind es allerdings mehr als 16 handliche Riegel geworden.
    Mir stellt sich allerdings nun die Frage der Lagerung…. Hat jemand ne Idee? Hab sie mal alle in ne große Tupperdose gemacht…… Also „luftdicht“.

  19. Ich habs getestet,…
    was soll ich sagen….
    ich hab mehr erwartet….

  20. Kann man ‚whey‘ auch weglassen?

  21. Habe die Riegel schon einige Male gemacht. Mal mit Vanille Whey oder auch mal Kokos. Sie gelingen immer und schmecken toll. Die Zutaten hat man auch immer zuhause. Gerade wenn man kaum Zeit hat sind sie perfekt.
    Ich nehme allerdings etwas weniger Süßstoff. Das Pulver ist ja auch schon genug gesüßt.
    Ich packe die abgekühlten Riegel immer in ein Zip-Beutel und nach drei Tagen im Kühlschrank waren sie immernoch gut.

  22. Weiß jemand etwas über die Haltbarkeit der Riegel ?

  23. Hab die Rigel eben aus dem Ofen genommen..Ist ja der Hammer…Besser als die handelsüblichen Riegel, die mir wegen der ganzen Schokoloade eigentlich nie schmecken. Super Idee.. Wegen Weihnachten hab ich ein wenig Rum-Aroma zugegeben.

  24. Tolle Idee mit dem Aroma

  25. Habe es exakt nach dem Rezept gemacht. Aber muss sagen, das es eine sehr weiche Konsistenz ist und das es nicht annähernd aussieht wie auf dem Foto. Ein Versuch war es wert

  26. Ich kanns nur bestätigen. Bei mir sieht es auch nicht auswie auf dem Foto…

  27. Also bei mir sind se etwas dunkler, aber ich nutze da gern auch schokogeschmack! Und vom Geschmack her kann ICH mich nich beschwehren! Alles ganz ganz hervorragend! Iiirrrgendwas macht ihr falsch…. Scheiß Eiweißpulver?? Zu wenig Süssmittel?? Zu lange oder zu kurz im Ofen?? Irgendwo ist bei euch doch der Wurm drin!!!

  28. Schmecken voll in Ordnung! Ich empfehle noch ein paar Rosinen und auf jeden fall etwas süßes mit in den Teig, oder als Alternative im Nachhinein auf die Masse. Ansonsten sprechen die Nährwerte ja für sich..

  29. Habe die Riegel gestern gemacht und bin begeistert. Ist halt eher so ne Art Kuchen und nicht wie diese Kaubonbonartigen Riegel aus dem Supermarkt.

  30. Backe seit zwei Wochen jeden zweiten Tag eine Ration, für meine Frau und mich. Mache immer nur halb Menge. Verwende zarte Haferflocken und gemahlene Mandeln. Das ganze, in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform. Super locker und lecker.

  31. Wie sind die Nährwertangaben (Eiweiß, kcal) wenn die Riegel fertig sind?

    • hmm… gute Frage, würde mich auch interessieren… geht hier jemand noch zur Schule und könnte das seine BIO / Chemie Lehrer fragen und hier dann posten?
      Also ob KH, Eiweiße und Fett durch Hitze kaputt gehen ist denke ich mal die Frage….!

  32. Hallo Leute 🙂

    Ich hab das Rezept gestern auch mal ausprobiert, und habe gerade den ersten Riegel gegessen. Ich muss sagen, die sind echt der Hammer 😀
    Sie sind leicht fluffig, riechen richtig lecker, und schmecken auch super 🙂 Die Zubereitung ist wirklich schnell, und einfach.
    Kann ich nur weiter Empfehlen! 😉

  33. Irgendwie glaub ich nicht das 16g 123 kcal hat, das ist extrem viel

  34. sinnvoll wären die Nährwert angaben pro 100g

    • Hi Kai K.,
      was würdest du mit diesen Angaben machen wollen? Nimmst du dann immer jeweils 100g Portionen zu dir? Oder geht es dir um die Vergleichsmöglichkeit mit anderen Lebensmitteln?

      Grüße.

  35. Die „Riegel“ sind an sich echt toll. Vom Geschmack her jetzt nicht eklig aber trotzdem nicht der hit, man kann sie essen 🙂

  36. Helft mir! Meine Riegel sind wie Gummi! Habe mich exakt an die Vorgaben gehalten, Höhe des Teiges beim Backen hat auch gestimmt, habe nur gemahlene statt gehobelte Mandeln genommen. Gilt die Temperaturangabe vielleicht nur für Umluft-Backofen? (Habe nur Ober/Unterhitze.) Hatte Eier der Größe L, sollte ich vielleicht nur Größe M nehmen? Will nicht ständig ein ganzes Blech backen müssen zum Ausprobieren.
    Geschmack ist fast in Ordnung (das lässt sich ja leicht modifizieren), aber die Konsistenz geht gar nicht!

  37. Hast die Protein Riegel mit Haferflocken oder mit Bohnen gemacht?

  38. Hab die mit Haferflocken gemacht, Bohnen sind nicht so mein Ding

  39. Hallo,
    das Rezept ist wirklich klasse. Danke.
    Ich friere die Riegel portionsweise ein und kann sie so einfach mit zur Arbeit nehmen.

  40. Sind die Gradanzahl und die Dauer für Umluft-Backofen oder für Ober-/Unterhitze?

  41. Die Idee mit den weißen Bohnen in den Proteinriegeln ist wirklich gut. Muss ich mal ausprobieren!

  42. Heute ausprobiert , ohne Mängel schmecken super geil! perfekt für die Arbeit 🙂

  43. Hab sie heute gemacht in verschiedenen Varianten. einfach lecker! wie lange sind sie haltbar? weiss das wer? Lg

  44. Habe heute Proteinriegel mit weißen Bohnen ausprobiert
    wie im Rezept angegeben,konnte sie leider nicht essen, müssen die weißen Bohnen vorgequellt werden?? die Bohnen waren hart musste alles entsorgen bitte helft mir?

  45. Hab die Riegel nachgebacken und finde auch, dass die nicht so doll schmecken. Vielleicht sollte ich weniger Eier rein machen da des wie Süßes Omlett schmeckt und die Konsistenz auch so omlettartig ist. Ich hab BioEier benutzt größe L.

  46. Dirk Törmer // 16. Juni 2016 um 10:44 // Antworten

    Echt gute Riegel, geht razfatz und schmecken heimlich. ich mag es nicht ganz so süß deswegen weniger Süßstoff. Aber lecker! Wieviel darf man da am tag verdrücken?

  47. Dominik Wenig // 13. August 2016 um 12:46 // Antworten

    Vor ca. 2 Stunden aus dem Ofen geholt, da wir nur ober/unterhitze haben, habe ich sie nach den 25 Minuten Backzeit noch ca 5-7 Minuten in der Restwärme ziehen lassen und was soll ich sagen? Konsistenz und Geschmack sind 1A, nur ein klein wenig zu süß, nächstes mal probiere ich etwas weniger süßstoff.

  48. Die untere Variante habe ich statt Bohnen mit Kichererbsen gemacht und mit Vollkornmehl. Einfach geil danke viel mals für dieses Rezept!!! Möchte das Mehl weg lassen und Erdnusspulver nehmen (Pb2) hoffe das klappt und somit hätten die kaum KH. Mein Rezept hatte gerade mal 332 kcal 🙂

  49. Von Bohnen in welchem Zustand treffen wir denn nun?
    Getrocknet?
    Vorquellen lassen?
    Bohnen aus der Dose?

    Oder selbst nur abgeschrieben und auch keine Ahnung?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*