Frage: Ist Quark / Speisequark gut für Muskelaufbau?

Antwort: Wenn du Muskeln und Kraft aufbauen möchtest, brauchst du Aminosäuren / Eiweiß. Fettarmes und hochwertiges Eiweiß beschleunigt bzw. ermöglicht deinen Kraft- und Muskelaufbau überhaupt erst. Diese wichtigen Baustoffe für deine Muskeln bekommst du durch (wen wundert das jetzt?) -> eiweißreiche Lebensmittel, wie Eier, Fisch, Fleisch oder eben auch Magerquark bzw. Speisequark. Dieser enthält nicht nur eine große Menge an Eiweiß, sondern ist zudem auch noch sehr günstig. Die schnelle Antwort ist also -> JA, Speisequark ist sehr gut für Muskelaufbau!

Warum ist Quark / Speisequark gut für Muskelaufbau?

Nährwertangaben für 100g und 500g (eine Packung Quark):

100g
Kohlenhydrate: 4,1g
Eiweiß: 12,6g
Fett: 0,5g

500g
Kohlenyhdrate: 20,5g
Eiweiß: 63g
Fett: 2,5g

Da Speisequark einen Eiweißgehalt von 12,6 Gramm pro 100 Gramm, also 12,6% und eine hohe biologische Wertigkeit von 81% hat kannst du durch das Essen von Speisequark deinen Muskelaufbau besonders gut fördern. Zusätzlich verbrennst du durch die Aufnahme des tierischen Eiweißes aus dem Quark auch Fett, da dein Körper für die Verwertung des Eiweißes Energie aufwenden muss. Im Quark ergänzen sich alle Proteine und Aminosäuren so perfekt, dass sie die optimale Wirkung entfalten können. Zu den enthaltenen Aminosäuren gehört auch Glutamin, dieses hilft Wasser in deinen Muskeln zu speichern. Es hilft deinen Muskeln sich nach dem Training wieder zu entspannen und erhöht deine Kraft. 300 – 500 g Quark beinhalten die perfekte Menge an Glutamin. Zudem unterszützen die Proteine im Quark deine Abwehr und die Regeneration deiner Zellen.

Mit was kannst du Quark kombinieren, damit es besser schmeckt?

Da Quark keinen besonders guten Eigengeschmack hat, ist es oft besser ihn mit anderen Zutaten zu kombinieren. Da gibt es sogar sehr viele Möglichkeiten. Aber auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass die Zutaten fettarm sind. Um den Geschmack zu verbessern, kannst du zum Beispiel; verschiedene Sorten von Obst hinein mischen, auch Kakaopulver kann verwendet werden. Auch gemahlene Mandeln oder Nüsse kannst du dazugeben. Wenn du es deftiger magst, kannst du Quark auch als Beilage zum Fleisch verwenden, vielleicht gemischt mit Zwiebeln und Gewürzen, wie Salz und Pfeffer. So kannst du ihn übrigens auch als Brotaufstrich, um nebenbei auch Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, verwenden und noch frische Kräuter dazugeben, wie z. B.; Schnittlauch oder Kresse.

Wann solltest du Quark zu dir nehmen und warum?

Da Quark zu 80 % aus Kasein und zu 20 % aus Molkepoteinen besteht, ist Quark eine sehr gute Eiweißquelle für den Abend und die Nacht. Dein Körper braucht ca. alle 2 – 3 Stunden neue Proteine. Da das in der Nacht nich möglich ist, wenn du schläfst, ist es sinnvoll Abends das Kasein mit seinen Eigenschaften für dich zu nutzen, da es relativ lange braucht um verdaut zuwerden. Kasein ist das Eiweiß, dass am längsten braucht um verdaut und aufgenommen zu werden. Also ist es am besten, wenn du deinen Quark am Abend oder direkt vor dem Schlafen zu dir nimmst!

Dann guten Appetit!

Frage: Ist Quark / Speisequark gut für Muskelaufbau?
4.9 (98.43%) 89 votes

3 Kommentare zu Frage: Ist Quark / Speisequark gut für Muskelaufbau?

  1. Hey!

    Ich mixe mir meinen Magerquark immer mit Eiweiß-Pulver. In meinem Fall Powerbar Kokos 80%, etwas Milch, damit es nicht zu „dick“ wird und garniere es mir mit Akazien Honig (Langnese). Schmeckt super gut!

  2. Mein Rezept, dient als tägliches Frühstück im Büro:
    Wird Sonntag abends “angerührt” in einem großen Tuppergefäß, reicht für 3-5 Tage, alles von Aldi (Süd):
    – 4 x 500 g Magerquark
    – 500 g Magerjoghurt
    – 500 g Buttermilch
    – je 1/2 Packung Haselnüsse, Mandeln, Rosinen
    – Trockenobst, im Herbst/Frühjahr in großer Menge kaufen (Obsttheke / neben Bananen) und “bunkern” (Plastikbox, kühler Kelleraum), ca.
    o 10 Feigen
    o 15 Datteln
    o 20 Pfirsiche
    – Bei Bedarf 1/2 Packung Kokospulver
    Alles verrühren und tägliche Portion abfüllen
    Enthält insgesamt ca. 300 g Milcheiweiß (plus das aus den restliche Zutaten) und ungesättigte Fettsäuren.

  3. 250g Magerquark, etwas Süßstoff, Früchte nach Belieben, Zimt und das dann mit Wasser soweit auffüllen, das während des Mixens ein Shake entsteht. Super geil, effektiv und schnell zubereitet! Perfekt kurz vor dem Schlafen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*