Das Doping-Problem kennt keine Alterbegrenzung – Doping in der Jugend

Das Doping-Problem kennt keine Alterbegrenzung © Klaus Eppele - Fotolia.com Das Doping-Problem kennt keine Alterbegrenzung © Klaus Eppele - Fotolia.com

Doping ist aktuell durch viele Skandale in den Medien vertreten. Ob Fitness und Bodybuilding, Radsport oder seit „neustem“ auch der Sprint-Sport, überall scheinen unsere Leistungssportler (teilweise extrem offensichtlich – siehe viele bekannte Bodybuilder) zu dopen, was das Zeug hält. Diese Sportler sich oft Vorbilder für jungen Leute, die mit der Zeit feststellen, dass ihre eigenen Muskeln nicht so wachsen und aussehen wollen, wie bei ihren Vorbildern. Oft kommt dann das Argument „genetisch begünstigt“. Bei manchen Menschen wachsen Muskeln nun mal wie Unkraut. Ha Ha :-P. Zugegeben wird Doping erst wenn es wirklich schon bewiesen ist. Hier geht es nun mal um extrem viel Geld. Ohne Sponsoring und Werbepartner geht nicht viel im Sport.

Diese Profisportler dopen unter ärztlicher Aufsicht. Das bedeutet ihre Blutwerte und Co. werden regelmäßig kontrolliert und man meint zu wissen, was man tut. Doch wie ist das bei Freizeitsportlern? Wie ist das mit Jugendlichen, die einfach ein Paar Muskeln aufbauen möchten? In der Regel steht kein Arzt hinter den jungen Leuten, der sie regelmäßig untersucht. Sie sind auf sich alleine gestellt und vertrauen leider auf die „tollen“ Tipps im Internet. Fakt ist Doping ist und bleibt Missbrauch von Medikamenten, was man nicht gesund betreiben kann und demnach natürlich auch Nebenwirkungen mit sich zieht. Falls dich die Nebenwirkungen interessieren, die dich erwarten können: „Klick“.

Du entscheidest

Du bist ja eigentlich ein kritischer und ganz sicher auch intelligenter Mensch, der viele Sachen auch von außen betrachtet. Das sollte auch für den Körperkult gelten, der sich fast zu einem Zwang zu entwickeln scheint. Frauen mit unnatürlich großen Brüsten, diese Bodys, die irgend wie unproportioniert wirken, all diese Phänomene schleichen sich langsam als „Norm“ ein. Willst Du das wirklich mitmachen? Dass diese Art von Schönheit ihren Preis hat, dürfte Dir doch auch bewusst sein. OPs, die Dauereinnahme von körperfremden Stoffen, das kann kein Körper auf die Dauer vertragen.

Wenn Dir Muskeln und ein sportliches Aussehen wichtig sind, dann solltest Du dem auf jeden Fall auch nachgeben, aber auf eine gesunde und nachhaltige Weise. Noch bist Du jung und denkst, Dein Körper muss wie eine Maschine funktionieren, wie Du das willst. Noch hast du keine Verschleißerscheinungen und alles ist super. Wunden heilen schnell und kein Gelenk tut weh.

>> Doping ist allerdings eine Sache, dessen Folgen sich überwiegend erst nach ein paar Monaten oder Jahren zeigen. Und dann bekommt man aber richtig mit der groben Kelle eingeschenkt. Viel zu viele Leistungssportler und Bodybuilder sterben einfach viel zu früh an den Folgen des Dopings.

Ewige Jugend gibt es nicht – Degeneratives schon

Was Du Deinem Körper in der Jugend zumutest, wird sich ganz sicher später rächen. Du willst jetzt zwar vielleicht um jeden Preis mit Allen mithalten, aber überlege doch einmal, welchen Preis Du dafür zahlst. Doping ist eigentlich nichts anderes, als Bescheißen und höchstwahrscheinlich auch Lügen. Denn wer wird schon zugeben, dass er mit der chemischen Keule nachhilft!? Ach und wer den größten Vorteil durch das Doping hat, ist rate mal…, der Verkäufer

(Das kann ein Kumpel eines Kumpels oder ein Fitness-Studio Besucher sein, der auf der Suche nach neuen Kunden ist)

und Händler dieser Stoffe. SEIN Portemonnaie wird mit Sicherheit wachsen. Günstig herstellen sowie kaufen und teuer an den Endverbraucher verkaufen ist wie in jedem anderen Drogenmarkt ganz normal.

Du bist doch ein Mensch mit eigenem Kopf und du hast es in der Hand, wie Du Deine Zukunft, auch als Sportler, auf vernünftige Weise gestaltest.

Mach es also besser als die Anderen

Achte auf deine Ernährung und treibe intensives Muskelaufbautraining aber gönne dir auch Pausen zur Regeneration, denn Muskeln wachsen NICHT während des Trainings sondern erst danach ( → Muskelhypertrophie ← ). Und, das weißt Du auch: Man hat nur den einen Körper und den sollte man pflegen.

Du würdest ja auch nicht irgendwelche dubiosen Soffe in den Tank deines Autos schütten, oder???

 

Das Doping-Problem kennt keine Alterbegrenzung – Doping in der Jugend
5 (100%) 1 vote

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*